wild & seed

wild-and-seed-logo

Warum frisst mein Hund Gras?

Hunde fressen Gras aus verschiedenen Gründen, und dieses Verhalten ist bei vielen Hunden üblich. Du musst also keine Angst haben, wenn dein Hund über die Wiese läuft und ab und an mal ein paar Grashalme pflückt.  

 

Wenn dein Hund allerdings sehr regelmäßig oder in großen Mengen Gras frisst oder du das Gefühl hast, dass das Grasfressen im Zusammenhang mit einer Aktion steht, dann solltest du schauen woran es liegen könnte.

Vorab: Es gibt keine Studien, die belegen warum ein Hund Gras frisst. Es ist also nicht wissenschaftlich belegbar.

Gründe für das Grasfressen

Letztens haben wir an unserem eigenen Hund eine interessante Beobachtung gemacht. Er hatte ein großes Stück frische Beinscheibe und hat diese sehr gierig verschlungen (nur das Fleisch, nicht den Knochen). Das muss wohl sehr lecker gewesen sein, denn ohne groß zu Kauen hat er die Fleischstücke runtergewürgt.

Eine Stunde später bekam er Sodbrennen. Er schluckte viel und war sehr unruhig. Wir haben vermutet, dass er sich übergeben muss und haben ihn nach draußen gelassen – dort hat er sofort angefangen grüne Gräser zu fressen, nicht aber die trockenen Blätter, die auch dort lagen.

Linderung durch die Aufnahme von Ballaststoffen?

Was hat Fiete hier versucht? Vielleicht hat er versucht seine Bauchschmerzen zu lindern und dabei instinktiv nach ballaststoffreichen Gräsern gesucht. Gras enthält ca. 20% Ballaststoffe, die gut für den Magen-Darm-Trakt sind. Ballaststoffe quellen im Magen auf und binden Wasser. Dadurch wird der Magen gefüllt, der Darminhalt vergrößert und die Darmbewegung letztendlich angeregt. 

Man kann daher vermuten, dass Hunde instinktiv versuchen ihren Mageninhalt damit loszuwerden, da die ballaststoffreichen Gräser die gesamte Verdauung anregen.  

Da auch viele Hunde ohne konkrete Magenprobleme regelmäßig Gras fressen, spricht viel für die These, dass Hunde einen instinktiven Bedarf haben, ihre Ernährung mit Ballaststoffen zu ergänzen. In der Wildnis würden Hunde durch das Fressen ihrer Beute auch pflanzliches Material zu sich nehmen, das im Magen-Darm-Trakt ihrer Beute enthalten ist. In dem heutigen hoch industrialisierten Futter sind kaum noch Ballaststoffe enthalten. Die allermeisten Hunde haben also einen Mangel an Ballaststoffen. Das Fressen von Gras könnte also eine Art natürliche Neigung sein, ihre Ernährung auszugleichen und die Verdauung zu fördern.

Manchmal ist es einfach Langeweile und Stressabbau

Denkbar ist tatsächlich auch, dass Hunde Gras fressen weil ihnen langweilig ist, sie nicht ausgelastet sind oder Stress haben und daher einfach eine Übersprungsreaktion entwickeln. Durch das Grasfressen bekommen sie außerdem in der Regel Aufmerksamkeit von uns Herrchen und Frauchen und das ist es was unsere Fellnasen suchen. Manche Hunde entwickeln daraus also auch einfach eine Methode, denn sie haben gelernt, wenn ich Gräser fresse, kümmert sich mein Besitzer um mich. 

Sollte euer Hund beim nächsten Mal also wieder grasen wollen, versucht doch mal ihn abzulenken und stattdessen Ball zu werfen oder kleine Suchspiele beim Gassi gehen einzubauen. Euer Hund wird lernen, dass ihr das Interessanteste beim Spazierengehen seid, und eben nicht die Wiese mit den schönen grünen Gräsern.  

Mein Hund frisst Gras - was tun?

Wie du nun weißt, kann das Grasfressen unterschiedliche Gründe haben. Ob du mit deinem Hund deshalb zum Tierarzt gehen solltest, hängt stark von der Situation und des allgemeinen Zustandes deines Hundes ab. Ist deine Fellnase ansonsten putzmunter, frisst normal und verhält sich wie immer, ist auch plötzliches Grasfressen nicht allzu schlimm. Probier in diesem Fall doch einfach mal, zusätzliche Ballaststoffe z.B. in Form von Leinsamen oder Flohsamenschalen ins Futter zu geben. Aufmerksam solltest du dann werden, wenn dein Hund plötzlich anfängt, exzessiv Gras zu fressen oder andere Anzeichen von Unwohlsein zeigt, da dies auf ein zugrunde liegendes gesundheitliches Problem hindeuten könnte. In solchen Fällen ist es ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren.

 
Wild & Seed Ratgeber
Hund mit Kürbis
Allgemein

Dürfen Hunde Kürbis essen?

Auch Hunde dürfen Kürbis essen. Aber es gibt ein paar Dinge, die du beachten solltest. Was alles im Kürbis steckt,

Dürfen Hunde Kräuter essen
Allgemein

Dürfen Hunde Kräuter essen?

Ganz klar – JA! Denn Kräuter können nicht nur das Essen Deines Hundes aufwerten und ein bisschen mehr Abwechslung in

Warenkorb
Nach oben scrollen
Up to Date
Zum Newsletter Anmelden!
Jetzt Anmelden

Verpasse kein Angebot

Jetzt zum Newsletter anmelden und kein Angebot mehr verpassen. Erhalte alle News rund um Wild & Seed per Mail.